Vorteile Photovoltaik

Vorteile Photovoltaik

•  Die Sonne steht als unerschöpfliche Energiequelle zur Verfügung, kostet also nichts.

•  Fossile Brennstoffe wie Öl oder Kohle gehen zur Neige, damit steigen die Erzeugungskosten für Strom.

•  Keine Lärmbelästigung, keine Geruchsbelästigung, keine Emissionen, keine Schadstoffe

•  Auch bei einer Störung der PV-Anlage steht weiterhin Strom aus dem Netz zur Verfügung.

•  Flexible Anlagengröße durch modularen Aufbau. Anlagen von 1 kWp bis etliche MWp können realisiert werden.

•  Mit einer PV-Anlage ist man unabhängig vom eigenen verbrauchten Strom, es besteht also kein Limit für den erzeugten Solarstrom. Alles wird bzw. muss abgenommen  werden. Der Überschuss oder der gesamte erzeugte Solarstrom wird einfach ins Netz eingespeist und vergütet.

•  Die seit dem Jahr 2009 eingeführte Eigenverbrauchsregelung macht einen Betreiber zum Teil unabhängig von steigenden Strompreisen. Gleichzeitig kann er durch die Vorteile des Eigenverbrauchs, vor allem wenn er 30% deutlich übersteigt sehr profitieren.

•  CO2-Emmissionen werden reduziert, damit kann jeder seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Selbst Betreiber, die nur aus wirtschaftlichen Gründen eine Solaranlage angeschafft haben entwickeln mit der Zeit einen gewissen Stolz aktiven Umweltschutz zu betreiben und für die erneuerbare Energien zu werben. Es entfaltet sich fast automatisch ein neues Bewusstsein im Umgang mit Energie. Stromfresser werden ausgetauscht, Standby wird abgeschafft, Energie wird nicht mehr verschwendet.

•  Bei ordentlichem Preis-Leistungsverhältnis der PV-Anlage werden gute und vor allem gesicherte Renditen erzielt. Möglich ist das durch die gesetzlich festgelegte Einspeisevergütung laut dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) über eine Laufzeit von 20 Jahren plus dem Jahr der Inbetriebnahme.

!  Fragen Sie Ihren Bauberater  !